Überspringen zu Hauptinhalt
Hier Findet Man Edles Glas Und Porzellan Für Den Perfekt Gedeckten Tisch. (Foto: Sebastian Görner)
KOSTBAR: Hier findet man edles Glas und Porzellan für den perfekt gedeckten Tisch. (Foto: Sebastian Görner)

PRESSE – KOSTBAR startet mit neuem Konzept erst in 2022

Idar-Oberstein. Die KOSTBAR als hochwertige Publikumsmesse rund um die schönen Dinge des Lebens, wie Schmuck, Kunst, Tischkultur, Kleidung, Designprodukte, exklusive Möbel sowie kulinarische Köstlichkeiten sollte am Samstag und Sonntag, 6. und 7. November, den interessierten Besuchern wieder die Möglichkeit geben, zu schauen, zu staunen, zu kaufen und sich in schönem Ambiente mit Freunden zu treffen.  Und auf der Hochzeitsmesse „Sag Ja!“ am Sonntag, 7. November, sollten heiratswillige Paare wieder viele Eindrücke und Angebote zur Gestaltung ihrer Hochzeitsfeier erhalten.

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie, u.a. die Diskussionen um die Anwendung der 2G oder 3G Regel sowie gerade für die potenziell ausstellenden Unternehmen, die immer noch schwer abzuschätzende wirtschaftliche Entwicklung der nächsten Wochen und Monate sind leider für die KOSTBAR und Sag Ja! so stark spürbar, dass potenzielle Aussteller für dieses Jahr lieber auf eine Teilnahme verzichten und sich präferiert schon auf die Veranstaltung 2022 konzentrieren. Unter diesen Voraussetzungen wäre in diesem Jahr nur eine Veranstaltung möglich, die nicht dem gerecht werden kann, was sich die Veranstalter in Zusammenarbeit mit den ausstellenden Unternehmen als Re-Start der KOSTBAR vorgenommen hatten.

Daher haben sich die Verantwortlichen der Messe Idar-Oberstein entschlossen, die KOSTBAR und die Sag Ja! erst im nächsten Jahr am 12. und 13. November 2022 wieder zu veranstalten. Die Zeit, die dazwischen bleibt, möchten die Messemacher nutzen, um die KOSTBAR und die Sag Ja! über die verschiedensten Kanäle und im Austausch mit den ausstellenden Unternehmen auch über Social-Media, deutlich stärker in den Fokus der Besucher zu rücken.

Das neue Konzept mit dem Bereich „Hunsrücklust“ mit kulinarischen Köstlichkeiten aus der Region sowie einer gemütlichen Lounge, in der Besucher die Produkte testen können, wird dann im kommenden Jahr die KOSTBAR zusätzlich bereichern.

An den Anfang scrollen